MARTIN HÖRTNAGL

Werdegang

  • 1972 in Innsbruck/Österreich geboren
  • 1987 – 1995 Tischlerlehre und Tischler
  • 1993 – 2005 Mitbegründer und jahrelanger Funktionär des Kulturvereines „Ars-Cultus“
  • 1995 – 2005 erste Gemeinschaftsausstellungen (Malerei, Fotografie, Möbel)
  • 1995 – 1997 Ausbildung an der EBS Kuchl/Salzburg zum staatl. gebr. Innenraumgestalter
  • 1997 – 2007 Selbständig Tätig als Einrichter, Planer und Gestalter
  • 1999 – 2000 Dozent an der Einrichtungsberaterschule in Kuchl/Salzburg (Fach: Form, Licht, Farbe und Freihandzeichnen)
  • 2010 Mitarbeit an Landart-Kunstwerke im Rahmen des Projektes „Kunst am Weg“, Kulturverein „Ars-Cultus“, Leutasch/Tirol
  • 2007 – 2018 tätig als Geschäftsführer und Gesellschafter der Parkett-Agentur GmbH
  • seit 2018 als freischaffender Künstler tätig

Einzellausstellungen

  • 2018, Warehouse, Innsbruck, Fleisch und Schaf
  • 2017, Die Kulturbäckerei, Innsbruck, „Rotz auf Holz“
  • 2017, Zweitbester, Wien, „Rotz auf Holz“
  • 2015, Zweitbester, Wien, „Space“
  • 2014, Kulturhaus Leutasch/Tirol; „kopflastig“

Gruppenausstellung 

  • 2016, Die Bäckerei, Innsbruck, „painting meets sketches“
  • 2016, Kulturhaus Leutasch/Tirol „BUNT“
  • 2013, Galerie „Ausstellungsraum“, Wien, Heuriges 013 WIEN – BERLIN
  • viele kleine Projekte z.B. Kunst am Schwendermarkt, Ausstellung im öffent. Raum

Landart Projekte

  • 2018, Botanischer Garten der Universität Innsbruck,
    „Die Wächter des großen Steines“
  • 2018, Botanischer Garten der Universität Innsbruck,
    „LIbanoneiche liebt Hopfenbuche“
  • 2018, Botanischer Garten der Universität Innsbruck,
    „you never see all the stones“
  • 2018, Wald, Leutasch, „Waldgerippe“
  • 2018, Kulturhaus-Ganghofermuseum Leutasch, „Reservat“
  • 2018, Kulturhaus-Ganghofermuseum Leutasch, „Lastenträger“

Katalog

  • 2017, Schafesbruder, Werkschau von 2012 – 2117
  • 2018, Fleischeslust, Auseinandersetzung mit Fleischkonsum, Umgang mit Tieren und deren Auswirkungen.